BASTELN DEKORIEREN WERBUNG*

Heute zeige ich wie man Tafelfarbe selber machen kann und erzähle euch, was mir FAMILIE bedeutet.

15. Mai 2018
Tafelfarbe selber machen

Ich bin und war schon immer ein Familienmensch. Diese Tatsache hat mein Leben gelenkt. Ich habe ein Studium abgebrochen, weil ich zu weit von Zuhause entfernt wohnte. Konnte so manche Urlaube nicht genießen weil mein Heimweh größer als mein Fernweh war. Und hätte mein Partner, meine Familie nicht gemocht, ich glaube es wäre nicht lange gut gegangen. Heute ist internationaler Tag der Familie und zusammen mit SOS-Kinderdorf e.V. darf ich die Kampagne #WeilJederEineFamilieBraucht starten. Im Mittelpunkt stehen kleine Holzhäuschen, die als Symbol für Familie, Geborgenheit & Zuhause stehen. Diese habe ich für euch aufgepimpt, zeige, wie man Tafelfarbe selber machen kann und möchte so gerne wissen was Familie für euch bedeutet. 

Tafelfarbe selber machen

„Und was bedeutet Familie für mich?“

Wir sind Zuhause eine große Familie. Ich bin die Jüngste von drei Kindern. Das war mit Sicherheit nicht immer einfach und nicht immer schön. Nicht in jedem Alter wusste ich zu schätzen, was Mama & Papa für uns taten. Und doch war und ist Familie immer das Wichtigste für mich. Ein Ort, an dem ich sein konnte wie ich war, an dem ich verstanden wurde und an dem ich geliebt wurde. Früh war mir klar, dass auch ich einmal eine eigene Familie gründen möchte. Und genau das habe ich. Mittlerweile bin ich Mama von zwei Kindern und verheiratet mit meinem besten Freund. Ich versuche Tag für Tag ein Zuhause für meine Kinder zu schaffen, an dem sie sich geliebt, geborgen und verstanden fühlen. Ich möchte sie begleiten, ermutigen und unterstützen. 

Tafelfarbe selber machen

# Weil Jeder Eine Familie Braucht

Heute ist Familie mehr als biologische Verwandtschaft, FAMILIE ist zur individuellen Definitionssache geworden. Patchwork- oder Regenbogenfamilien sind nicht mehr die Seltenheit. Auch Freunde können als Familie angesehen werden. Wir sind offener, moderner und toleranter. Allerdings ist heute wie früher die Botschaft dieselbe: jedes Kind sollte in einer Familie aufwachsen, geliebt, beachtet, gefördert und behütet werden. Genau so lautet das zentrale Anliegen von SOS-Kinderdorf.

SOS-Kinderdorffamilien

Der deutsche SOS-Kinderdorf-Verein engagiert sich seit 1955 für das Wohl von Kindern, Jugendlichen und Familien und das sowohl im Inland als auch weltweit. Familien und der Gemeinschaftsgedanke stehen bei SOS-Kinderdorf im Mittelpunkt. Der Gründer von SOS-Kinderdorf Hermann Gmeiner hatte eine klare Vision: Ein Kind braucht eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf. Das ist auch heute noch so. Ein SOS-Kinderdorf setzt sich aus mehreren Kinderdorffamilien und in der Regel zusätzlichen offenen Angeboten zusammen. Die Kinderdorffamilien bestehen aus einer Kinderdorfmutter oder einem -vater und bis zu sechs Mädchen und Jungen. Zusätzliche SOS-Mitarbeiter ergänzen die Familie. Auch über die SOS-Kinderdorffamilien hinaus unterstützt SOS-Kinderdorf Väter und Mütter bei der Wahrnehmung ihrer elterlichen Aufgabe von Beginn an – unter anderem mit Frühen Hilfen, Frühförderangeboten, Spielgruppen, Erziehungsberatung und der Möglichkeit, Kontakte und soziale Netze in den SOS-Einrichtungen zu knüpfen. Der Verein leistet Erziehungsbeistandschaft und familienaktivierende Hilfen, die Eltern so in ihrer Kompetenz stärken sollen, dass sie ihren Kindern ein geregeltes Zuhause bieten können.

Tafelfarbe selber machen

DIY: Tafelfarbe selber machen

Heute zeig ich euch, wie ihr diese hübschen Holzhäuschen aufpimpen könnt. Ob mit Tafelfarbe oder einem kleinen Magnet, sie werden ein richtiger Hingucker und ein Ordnungshelfer zugleich.

Benötigtes Material für das Tafelfarben-Häuschen:

  • Holzhäuschen
  • Acrylfarbe
  • Zement oder Fugenweiß
  • kleines Gefäß
  • Pinsel
  • Kreppband
  • evtl. feines Schleifpapier

Und so geht´s:

  • Tafelfarbe selber machen ist wirklich einfach. Mischt den Zement mit der Acrylfarbe ungefähr 1:1. Die Farbe sollte keine Klumpen enthalten und sich noch gut vermalen lassen. Wenn ihr merkt die Farbe ist zu dick geworden, nimmt mehr Farbe statt Zement.
  • Bevor ihr euer Häuschen mindestens zwei mal anmalt, könnt ihr den unteren Teil des Hauses mit Kreppband abkleben, so bekommt ihr später einen schöneren Kontrast.
  • Sollte euer Zement-Farb-Gemisch doch etwas körnig gewesen sein, kannt ihr das Häuschen nach dem Trocknen mit feinem Schleifpapier leicht abschleifen. Das gibt dem Ganzen noch einen schönen Effekt.
  • Fertig ist das Häuschen, welches ihr jetzt mit Kreide beschriften könnt.

Tafelfarbe selber machenBenötigtes Material für das Magnet-Häuschen:

  • Holzhäuschen
  • Magnet
  • starker Kleber (Sekunden- oder Alleskleber)
  • lustige Augenaufkleber

Und so geht´s:

  • Klebt den Magnet mit dem Kleber an eurem Holzhäuschen fest.
  • Anschließend klebt ihr die lustigen Aufkleber auf und fertig ist das Häuschen an dem ihr kleine Botschaften befestigen könnt.

Tafelfarbe selber machen

Tafelfarbe selber machenWenn auch ihr euer ganz persönliches Holzhäuschen gestalten wollt, dann hüpft schnell rüber auf meinen Instagram Account und gewinnt dieses tolle Kreativ-Set, welches ich zusammen mit SOS-Kinderdorf und Edding verlosen darf (Teilnahmebedingungen). Viel Glück!

Tafelfarbe selber machen

Tafelfarbe selber machen* Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit SOS-Kinderdorf e.V.

You Might Also Like