DEKORIEREN WERBUNG*

Wie Kinderzeichnungen zum modernen Wandbild werden.

7. Juni 2017
Wandbild selbstgestalten Kindergemälde

Ich sage es immer wieder gerne: ich liebe Kinderkunst! Das erste „Gemälde“ von Pepe wurde natürlich eingerahmt und hing sehr lange  über meinem Nachttisch. Dabei handelte es sich um Kugelschreiber Striche auf einem Karo Collegeblock Blatt. Ein Träumchen, was allerdings nur Eltern, bevorzugt Mamas verstehen können. Diese Euphorie lies irgendwann nach, als Pepe in den Kindergarten ging und täglich mit solchen Zeichnungen nach Haus kam. Diese hunderte von Blättern die mehr weiß als bemalt waren, brachten mich manchmal zum verzweifeln. Das Herz sagte BEHALTEN, der ordnungsliebende Verstand sagte WEGWERFEN. Heute ist das alles etwas entspannter. Pepe ist fünf, malt mittlerweile noch öfter,  jedoch regelmäßig misten wir zusammen (!) aus. Und bei unserer letzten Ausmist-Aktion kam mir die Idee, einfach eine Kinderzeichnung zu digitalisieren und als Wandbild zu gestalten.

Wandbild gestalten DIY KinderkunstFür in unser Badezimmer denke ich schon länger über ein Wandbild nach. Ok, nirgendwo in unserem Haus hängt bis jetzt ein Bild an der Wand, aber gerade für die Bilderleiste im Bad habe ich schon so einige Ideen im Kopf gehabt. Es sollten Kakteen und/oder Sukkulenten darauf sein, ohne Spruch und nicht zu bunt. Ich hatte genaue Vorstellungen und da kam mir die Idee gerade richtig. Ich bat Pepe darum, mir ein paar Kakteen Bilder zu malen. 

Das Kinderkunst Wandbild

Wandbild aus Kinderzeichnung gestaltenWandbild aus KinderzeichnungenKaktus Wandbild bearbeitenAls die Zeichnungen fertig waren, fotografierte ich diese mit einer Kamera ab. Ebenfalls machte ich noch ein Foto von meinem Lieblings Kaktus. In einem Bildbearbeitungsprogramm schnitt ich sie alle auf die gleiche Größe zurecht. Anschließend schob ich die Bilder in einzelnen Ebenen übereinander und verringerte jeweils die Deckkraft, so dass alle drei Fotos zu sehen waren. Und fertig war mein Kinderkunstwerk!

Wandbild DIY KinderkunstJetzt musste das digitale Kunstwerk nur noch irgendwie an unsere Wand kommen. Ein wirklich kompetenter Anbieter ist hierfür der online Fotoservice Saal-Digital den ich testen durfte. Er bietet HighEnd Qualität für all seine Fotoprodukte. Ich entschied mich für das Alu-Dibond Wandbild. Die Fotodrucke auf dieser 3 mm starken Aluminiumverbundplatte sind besonders licht-, farb- und sogar wasserbeständig. Für einen Nassbereich wie das Bad also genau das Richtige. Damit ich meine Bestellung abschicken kann, bietet Saal-Digital entweder die kostenlose Software als auch ein Direktupload an. Beides klappte schnell und problemlos. Hier konnte ich dann mein Wandbild in zentimetergenauer, individueller Abmessung bestellen. Die Auftragsbestätigung sowie die Rechnung bekam ich umgehend als Email zugeschickt. Und kaum bestellt, kam auch schon ein paar Tage später das Wandbild an. Pepe war völlig aus dem Häuschen und auch ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und kann Saal-Digital absolut weiterempfehlen.

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Saal-Digital.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*