HAPPY KIDS

Ich bin zurück…

21. Oktober 2015

Vielleicht kann sich der ein oder andere noch erinnern… mein Blogpost vom 25.07.2015: „Alles neu macht der Juli“ inklusive Liebeserklärung an meine kleine Tochter**. Das ist jetzt fast drei Monate her. Drei nervenaufreibende, schöne, sehr lange, glückliche, tränenreiche, lachende, verzweifelnde, tolle Monate. So die Beschreibung der „berühmt berüchtigten“ ersten Zeit mit Baby. Mit Kind Nr. 2 in unserem Fall. ABER zum Glück stimmt es auch ganz oft, dass es nach den ersten drei Monaten besser wird. So auch bei uns. In der Zwischenzeit war ich aber nicht ganz untätig, nur etwas entschleunigt. Ein neue Internetseite wollte ich! Da ist sie. Und da bin ich. Zurück auf www.dezentpink.de! 

**Hallo kleine Romi…

IMG_6912

Wie schön, dass du da bist. Ich habe 253 Tage auf dich gewartet, dazwischen war ich 7 Nächte im Krankenhaus und ungefähr 28 mal zur Vorsorge. Du bist heute 20 Tage alt und ich war erst 1 Morgen unausgeschlafen und müde. Du hast ungefähr 155 Flaschen bis heute bekommen und bestimmt schon mehr als 120 frische Windeln… 

Zum Ende der Schwangerschaft stand ich gefühlte 10 mal nachts auf, seit du da bist sind es höchstens 2 mal. Dein Geburtsgewicht war 3225 Gramm und damit fast exakt 2 mal so viel wie das Geburtsgewicht deines Bruders. Du nimmst täglich ungefähr 25 Gramm zu und das ist ok. Ich habe durch dich 17 kg zu- und bis heute 9 kg wieder abgenommen. Und das ist auch ok:-) Dein Papa war vor deiner Geburt gerade mal 90 Minuten im Kreißsaal und damit können wir die Aussage „die 2. Geburt geht oft noch schneller als die 1.“ zu 100% unterstreichen! Dein Bruder ist 3 Jahre und 16 Wochen älter als du und küsst dich ungefähr 10 mal am Tag. Dazwischen sagt er mir 5 mal dass du weinst weil du Hunger hast, obwohl dies eigentlich nicht zu überhören ist. Ich schaue ungefähr 20 mal am Tag in dein Bettchen ob alles klar ist und die restliche Zeit höre ich es an deinen Geräuschen die du auch im Schlaf machst. Ich ziehe etwa 10 mal am Tag deine Spieluhr auf und trinke trotz ausreichend Schlaf 2 mal mehr Kaffee als vorher. 

1/3 der Leute sagen, du gleichst mir, 1/3 meint, du gleichst deinem Bruder, was soviel heißt, dass du aussiehst wie dein Papa. Der Rest sagt, er sieht sowas nicht. Ungefähr jeder 5. der in den Kinderwagen schaut fragt, ob du ein Mädchen oder ein Junge bist. Ich habe nicht mitgezählt, wie oft du seit deiner Geburt mit dem Film Sissi in Verbindung gebracht wurdest und ich glaube fast genau so viele fragten warum wir Romi mit „i“ statt mit „y“ schreiben. Etwa 30 mal wollte ich antworten, „weil wir nicht Schneider mit Nachnamen heißen“, aber jedes Mal konnte ich mich noch bremsen. Du hattest mit 15 Tagen schon einen Kinderreisepass und für das biometrische Foto haben die Fotografin und ich etwa 40 Minuten gebraucht. Du kamst 1 Tag vor dem berechneten Termin zur Welt und damit war ich mit dir 9 Wochen und 6 Tage länger schwanger als mit deinem Bruder. Für dein 100 ml volles Fläschchen brauchst du länger als 30 Minuten weil du ungefähr 4 mal dazwischen einschläfst. Wenn ich die Zeit hätte, würde ich dich 24 Stunden am Tag einfach nur anschauen. Ich freue mich, dass du da bist Kleines…

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Mona - ichliebedeko.de 22. Oktober 2015 at 13:02

    Liebe Simone, ein ganz toller Beitrag und ich frue mich schon auf viele weitere kreative Ideen von dir. Weiter so! Ganz dickes Bussi, Mona

  • Reply Annka 27. Oktober 2015 at 15:24

    … so lieb geschrieben 😉

  • Reply Tanya 21. Januar 2016 at 13:47

    Liebe Simone,
    Deine Schwester, die ich sehr gern mag, hat so von Deinem blog geschwärmt, da war ich neugierig geworden. Richtig schön, wie Du dekorierst und schreibst. Der Beitrag über Eure kleine Romi hat mich sehr gerührt. Ich habe auch drei Kinder und bin eine ‚Mit-Leib-und-Seele-Mama‘ . Gelegentlich (bis des Öfteren) , wenn der Familienalltag uns mal wieder zu überrollen droht, wiederhole ich diese Worte auch wie ein Mantra für mich selbst. Denn welch ein Glück ist es doch, wenn man kleine Menschen durch ihr Leben begleiten darf. Aber ähnlich wie Du, muss ich auch immer etwas kreatives ’schaffen‘, das ist mein ‚Wellness‘. Ich wünsche Dir ganz viel Freude mit Deinen Mäusen und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.
    Liebe Grüße
    Tanya

  • Leave a Reply

    *